• Gemma Nguyen

    Gemma Portrait Yoga Demonstration 3
  • Gemma Nguyen

    Gemma Portrait Yoga Demonstration 2
  • Gemma Nguyen

    Gemma Portrait Yoga Demonstration

Gemma war schon immer von verschiedenen Arten von Körperbewegungen fasziniert, seit sie klein war. Das brachte sie auch in erster Linie zum Asana-Unterricht. Je mehr sie sich jedoch mit Yoga beschäftigt, desto mehr ist sie sich ihres begrenzten Wissens und ihres unbegrenzten Potenzials bewusst. Yoga hat sich über die körperliche Praxis auf der Matte hinaus auf jeden Winkel ihres Lebens ausgeweitet.

Gemma verliebte sich in Ashtanga Vinyasa Yoga, als sie erkannte, wie die scheinbar „gleiche“ Sequenz das eigene Bewusstsein herausfordern und schärfen konnte. Als Migrationswissenschaftlerin interessiert sich Gemma sehr für die historische und zeitgenössische Entwicklung des Yoga als transkulturelle Praxis.

Gemma ist nach einer 200-stündigen Lehrerausbildung in Goa (Indien) als Yogalehrerin zertifiziert und nennt sich immer noch lieber eine „Yoga-Begleiterin“ als eine „Yogalehrerin“. Für sie ist es ein nie endender Prozess, “Lehrerin” zu werden, um Demut und Mitgefühl zu fördern. Sie sieht sich in der Praxis anderer und betrachtet es als Teil ihrer eigenen Praxis, andere zu begleiten.