“What If?
What if our religion was each other?
If our practice was our life?
If prayer was our words?
What if the Temple was the Earth?
If forests were our church?
If holy water the rivers, lakes and oceans?
What if meditation was our relationships?
If the Teacher was life?
If wisdom was self-knowledge?
If love was the center of our being”
~ Ganga White
Als Kind blätterte Anna im Yoga-Buch ihrer Mutter und ahmte die Posen auf spielerische Weise nach. Sie entdeckte Yoga 2007 wieder und als sie auf traditionelles Ashtanga Vinyasa Yoga stieß, begann ihr Herz aufzublühen und Yoga wurde nicht nur ein Morgenritual, sondern eine Lebensweise.
Durch ihre Lehrerausbildung in Ashtanga Yoga, die Vertiefung ihrer eigenen Praxis in Mysore mit Patthabi Jois’ Tochter Saraswathi, und verschiedenen Spezialisierungen und Workshops hat Anna ihre eigene Mischung aus atemorientiertem Yoga geschaffen.
In ihren Kursen und Workshops bezieht sie Konzepte aus unterschiedlichen philosophischen und spirituellen Traditionen sowie die Wieder-Verbindung, das Wieder-Erkennen und das Wieder-Erinnern an das wahre Selbst ein.