Glücksverheißende Zeit für die Yogapraxis beginnt JETZT

Ab Montag den 21.09.2020 bricht eine besonders glücksverheißende Zeit für die Yogapraxis an. Der Herbst ist da! Zusammen mit dem Frühling bilden diese beiden Jahreszeiten die viel- und erfolgsversprechendsten Jahreszeiten für den Beginn oder die Intensivierung einer Yogapraxis.

Kapitel 5 Vers 9 der Gheraṇḍasaṃhitā, einem Yogatext aus dem 16. Jh. liest dazu:

vasante śaradi proktaṃ yogārambhaṃ samācaret |
tadā yogo bhavet siddho rogān mukto bhaved dhruvam || 

“Es wird gelehrt, dass Yoga im Frühling oder im Herbst begonnen werden soll. Zu diesen Zeiten ist das Yoga erfolgreich und man wird sicherlich von Krankheiten befreit.”

Doch warum ist dem so?

Der Herbst ist eine Zeit des Übergangs. Die Bäume lassen die Blätter fallen und ziehen den Saft ihrer Blätter in den Stamm und in die Wurzeln hinein. Auch andere Pflanzen sammeln ihre Energie im Stamm und in den Wurzeln. Die Tiere bereiten sich auf den Winterschlaf vor. Viele schaffen sich Vorräte für den Winter an. Der Herbst ist die Zeit der Ernte. Nach der vielen Arbeit der Erntezeit gab es wieder Zeit für andere Dinge. Der Herbst hat die Qualität einer Transformation, eine Zeit der Innenschau, eine Zeit auch für uns Menschen die Energie nach innen zu ziehen und sie dort für die nächste Wachstumsphase zu akkumulieren. Und genau diese Qualität des Herbstes überträgt sich auch auf die Yogapraxis.

Ich bin persönlich hochinspiriert mir diese Kraft zu nutze zu machen. Doch jetzt spüre ich deutlich den Auftrieb, die Energie meine Praxis zu intensivieren und in meiner Yogapraxis weiterzugehen.

Ich wünsche dir als sehr, dass du dir diese Kraft auch zu nutze machen kannst! Denn eine regelmäßige Yogapraxis tut so gut erhöht die Lebensqualität signifikant.